inmation Software schließt Partnerschaft mit Automatisierungsspezialist DELTA LOGIC

Die Kölner inmation Software GmbH, Technologieführer im Bereich des globalen Echtzeit-Informationsmanagements in der Großindustrie, und die DELTA LOGIC Automatisierungstechnik GmbH, führender Technologieanbieter in der PC-SPS-Kommunikation im Siemensumfeld mit Sitz in Schwäbisch Gmünd, haben einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Im Zuge der Zusammenarbeit wird DELTA LOGICs Kommunikationsbibliothek ACCON-AGLink in die inmation:enterprise-Software integriert und ab Januar 2018 allen inmation Kunden als kostenloses Upgrade zur Verfügung stehen.

DELTA LOGICs ACCON-AGLink ist eine seit mehr als zwei Jahrzehnten im Markt etablierte Kommunikationsbibliothek, die in vielen steuerungstechnischen Anlagen für unterschiedlichste Industrien einen reibungslosen Datenaustausch zwischen der SPS-Welt und dem Industrie-PC gewährleistet. Unabhängig vom Betriebssystem, vom Kommunikationsweg und von der Programmiersprache ermöglicht ACCON-AGLink die schnelle und flexible Kommunikation für automatisierungstechnische Aufgaben wie steuern, überwachen, visualisieren, auswerten und archivieren von Prozessdaten. Die besondere Stärke der Software liegt in der Möglichkeit, SPSen aus der Siemens‘ Simatic-Reihe direkt und ohne zusätzliche OPC-Software zu integrieren.

Bei enterprise:inmation handelt es sich um eine Softwarelösung, mit deren Hilfe weltweit system- und komponentenübergreifend Prozess- und Produktionsdaten in Echtzeit erfasst und modellbasiert nutzbar gemacht werden können. Zentrales Element ist dabei der global ausrollbare, aber minimal-invasive und hochskalierbare Ansatz, der einfach auf bestehende Systeme aufsetzt. Mit diesem lassen sich alle Systeme mit digitaler Schnittstelle wie ERP, MES, BDE, SCADA, PLS oder SPS in einen übergreifenden Echtzeit-Backbone integrieren. Dadurch entsteht eine einheitliche Datenwelt, auf deren Basis Informationen skaliert und bedarfsspezifisch web-basiert genutzt werden können – vom Unternehmensmanagement bis zur einzelnen Produktionslinie, an jedem Ort und mit jedem Gerät. Ist das System erst einmal installiert, ist es möglich, vollautomatisierte Updates aller Komponenten zentral zu steuern, ohne dass jemals aufwändige Versionsmigrationsprojekte nötig werden.

Ab dem 1. Januar 2018 wird ACCON-AGLink fester Bestandteil in der enterprise:inmation Software. Das Upgrade ermöglicht Kunden die direkte Einbindung von Siemens Steuerungen der Generationen S5 und S7, was bisher ohne zusätzliches OPC-Bridging unmöglich war. Um den minimal-invasiven Ansatz von enterprise:inmation zu erhalten (d. h. die Software für die Remote-Integration der Datenquellen auf dem Factory Floor besteht nur aus einer binären Datei), hat DELTA LOGIC eine Spezialversion des ACCON-AGLinks entwickelt. Statt der marktüblichen DLL-Datei wird die Bibliothek als statisches Objektfile komplett hinzugelinkt und somit nahtlos in die EXE-Datei integriert.

Dass nun auch die Steuerungen des deutschen Marktführers Siemens nahtlos in die Software integriert werden können, stellt für Kunden, die viele Simatic-Steuerungen verwenden, eine wesentliche Erleichterung dar. So wird es möglich, die Gesamtbetriebskosten (TCO) weiter zu senken, da sich die Integration von S5 und S7 SPSen nun schnell und hochautomatisiert umsetzen lässt. Zusätzliche Kosten für Anschaffung, Engineering, Konfiguration und Updates von OPC-Servern für jede einzelne SPS entfallen. Das spart nicht nur Geld, Zeit und Engineering-Aufwand, sondern erhöht die „Speed to Production“ bei jeder neuen Projektierung und jeder neuen Integration signifikant. Die Beibehaltung des minimal-invasiven Ansatzes mit nur einer Datei garantiert Wartungsarmut und problemlose Updates der Software ohne große Versionsmigration.

„Mit enterprise:inmation kommen wir aus der klassischen Prozessindustrie, doch wir arbeiten daran, auch für Kunden aus der diskreten Fertigung, pharmazeutischen Industrie, Maschinenbau oder dem Automotive-Sektor immer interessanter zu werden. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit DELTA LOGIC einen starken, erfahrenen und verlässlichen Partner gefunden haben, der technologisch immer auf dem neuesten Stand ist. Die bisherige Zusammenarbeit zeigt bereits, dass es passt und uns ermöglicht, mit einer etablierten Industrielösung enterprise:inmation branchenübergreifend noch stärker zu positionieren“, freut sich Timo Klingenmeier, Geschäftsführer der inmation Software GmbH.

„Die Kooperation mit inmation ist Teil unserer langfristigen Strategie, mit führenden Technologiepartnern zusammenzuarbeiten, um Kunden industrieübergreifend Zugang zu umfassenden und einfach realisierbaren Lösungen für die Industrie 4.0 zu schaffen“, erläutert Rainer Hönle, Geschäftsführer der DELTA LOGIC Automatisierungstechnik GmbH.  „In inmation haben wir nun einen weiteren innovativen und marktführenden Partner gefunden, der uns bei der Umsetzung dieser Strategie unterstützt und mit dem wir kreativ und effektiv zusammenarbeiten können. Die Symbiose zwischen enterprise:inmation und ACCON-AGLink ist eine der überzeugendsten Industrielösungen für hochskalierte Integrationsprozesse weltweit.“

Bild: Timo Klingenmeier und Rainer Hönle bei der Vertragsunterzeichnung