Update bei DELTA LOGIC Connectivity Service

wir optimieren unseren VPN Dienst „DELTA LOGIC Connectivity Service – VPN“ weiter und führen dazu am Dienstag, 05.Februar 2019 ein Update durch. Ab ca. 8 Uhr (MEZ) führen wir Wartungsarbeiten durch, die für ca. 1h eingeplant sind. Für Sie als Anwender ergeben sich keinerlei Einschränkungen in diesem Zeitraum. Die VPN-Verbindungen Ihrer Router und PCs werden nicht unterbrochen.

Folgendes ändert sich für Sie als Anwender für alle zukünftig angelegten Prüfungen und Hosts:

-          Bewusste Unterdrückung von RECOVERY-Meldungen

  • Mit der neuen Einstellung (Checkbox) „Nur ERROR-Meldungen senden“ kann bewusst auf das Senden der RECOVERY-Meldung verzichtet werden, sobald der überprüfte Dienst bzw. Host wieder verfügbar ist.
  • Wenn aktiviert, wird nur noch die ERROR-Meldung versendet.
  • Diese Einstellung kann für jede Prüfung separat konfiguriert werden.
  • Default-Einstellung: inaktiv.

-          Reduzierung der Detail-Tiefe von Meldungen

  • Mit der neuen Einstellung (Checkbox) „Nur Beschreibung als Meldung senden“ kann bewusst auf das Senden der in den ERROR- und RECOVERY-Meldungen enthaltenen Details verzichtet werden.
  • Wenn aktiviert, wird in die Meldungen nur der Inhalt des vom Anwender selbst editierbaren Feldes „Beschreibung“ gepackt.
  • Diese Einstellung kann für jede Prüfung separat konfiguriert werden.
  • Default-Einstellung: inaktiv.

-          HOSTs lösen keine Meldungen mehr aus / keine Doppelmeldungen mehr

  • Die für viele Prüfungen im Fehlerfall systemtechnisch bedingten doppelten Meldungen, sowohl für die Prüfung selbst als auch für den zugrunde liegenden Host, entfallen zukünftig.
  • Zukünftig erzeugen ausschließlich die unter „Prüfungen“ definierten Überwachungsregeln eine Meldung.

-          Optimierung Überprüfungs- und Wiederholungs-Intervall sowie maximale Überprüfungs-Versuche

  • Zukünftig können auch Kombinationen gewählt werden, bei denen das Wiederholungs-Intervall größer ist als das Überprüfungs-Intervall.
  • Beispielanwendung:
    • Im Normalfall soll ein Endgerät stündlich auf Erreichbarkeit überprüft werden: Überprüfungs-Intervall 60 Minuten
    • Sobald der Fehlerzustand (keine Verbindung mehr) erreicht ist, soll die Überprüfung nur noch einmal am Tag durchgeführt werden: Wiederholungs-Intervall 1440 Minuten
    • Ist das Gerät über eine Woche nicht erreichbar, soll eine ERROR-Meldung erzeugt werden: Max. Überprüfungs-Versuche: 7

FAQ:
Was passiert mit Prüfungen und Hosts die zum Zeitpunkt der Produktiv-Schaltung zum oben genannten Zeitpunkt schon existieren?
- Diese vorhandenen Konfigurationen für Prüfungen und Hosts bleiben bestehen, und funktionieren weiter in der gewohnten Verhaltensweise.