ACCON-TeleService IE

200,00 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 190001WAX

  • Einfache Fernwartung ohne Änderung des S7-Projekts
Keine Änderung des S7-Projekts notwendig Optimale Integration in die S7-Welt von Siemens... mehr
Produkt-Highlights
  • Keine Änderung des S7-Projekts notwendig
  • Optimale Integration in die S7-Welt von Siemens
  • Unterstützt Port Forwarding
  • Unterstützt PAT (Port and Address Translation)
  • Kompletter Austausch der Subnetzadresse möglich, um mehrere Teilnehmer in entferntem Subnetz zu erreichen

ACCON-AGLink implemented

Der optimale Einstieg in die Internet-Fernwartung Mit der Software ACCON -TeleService IE... mehr
Produktinformationen "ACCON-TeleService IE"

Der optimale Einstieg in die Internet-Fernwartung

Mit der Software ACCON-TeleService IE greifen Sie über Internet auf Ihre entfernten S7-300/400/1200/1500-SPSen zu, ohne dass Sie dabei am S7-Projekt Änderungen vornehmen müssen. Ein transparenter Austausch der IP-Adressen, wahlweise von einzelnen Stationen oder sogar kompletten Netzsegmenten, macht dies möglich. Egal, ob die Zieladresse direkt oder über einen DNS-Namen (statisch oder dynamisch) erreichbar ist, ACCON-TeleService IE führt die notwendige Umsetzung für Sie durch.

Optimale Einsatzmöglichkeiten

Der Hauptanwendungsbereich ist die Vereinfachung von Fernwartung über das Internet. Bisherige Lösungsansätze erforderten immer Eingriffe in die Projektierungsdaten. Dies entfällt mit der Verwendung von ACCON-TeleService IE. Da die notwendigen Adressierungsdaten in ACCON-TeleService IE eingetragen werden, bleiben die Projektierungsdaten unangetastet.

Überzeugend und vielfältig

Mit ACCON-TeleService IE können Sie beispielsweise vom Büro aus auf die Anlage beim Kunden über Internet fernzugreifen, ohne die projektierten Daten zu ändern. Da der IP-Adressenaustausch als zusätzliche Schnittstelle in der PG/PC-Schnittstelle realisiert ist, steht er damit den Standard-Engineering-Tools direkt zur Verfügung.

Technische Highlights

  • Keine Änderungen am S7-Projekt notwendig
  • Optimale Integration in die S7-Welt von Siemens
  • Unterstützt Port Forwarding
  • Unterstützt PAT (Port and Address Translation)
  • Kompletter Austausch der Subnetzadresse möglich, um mehrere Teilnehmer in entferntem Subnetz zu erreichen
  • ACCON-AGLink implemented
Unterstützte Betriebssysteme Windows XP, 2003 R2, 7, 2008 R2, 8.1, 2012 R2, 10... mehr
Technische Details
Unterstützte Betriebssysteme Windows XP, 2003 R2, 7, 2008 R2, 8.1, 2012 R2, 10
Unterstützte SPSen S7-300/400/1200/1500, S7-400H, S7-300/400-kompatible SPSen (z. B. Vipa, Saia, Berthel)
Hardware-Anforderungen Die Anforderungen des Standard-Engineering-Tools von Siemens müssen erfüllt werden
Software-Anforderungen Standard-Engineering-Tool von Siemens, z. B. SIMATIC Manager, TIA Portal. Das Systemsteuerungs-Applet PG/PC-Schnittstelle einstellen muss vorhanden sein.
ACCON-S7-NET Version 3.5.0.3 32-/64-Bit, Treiber für S7-Software von Siemens (beinhaltet... mehr
Downloads
ACCON-S7-NET Version 3.5.0.3 32-/64-Bit, Treiber für S7-Software von Siemens (beinhaltet ACCON-TeleService IE)

Einschränkungen der Demo-Version von ACCON-TeleService-IE:
Nutzung begrenzt auf 10 Tage, Beginn ab der ersten Kommunikation.
SetupAcconS7Net.zip 13,1 MB 30. November 2017
Bei der (De-)Installation kommt die Meldung "INSTALL.LOG konnte nicht geöffnet werden".... mehr
FAQ

Bei der (De-)Installation kommt die Meldung "INSTALL.LOG konnte nicht geöffnet werden". Was kann ich tun?

In der PG/PC-Schnittstelle werden meine Einstellungen nicht dauerhaft gespeichert. Was kann ich tun?


Frage:

Bei der (De-)Installation kommt die Meldung "INSTALL.LOG konnte nicht geöffnet werden". Was kann ich tun?

Antwort:

1. Starten Sie die Kommandozeile cmd und wechseln Sie mit "cd C:\Program Files (x86)\DELTALOGIC\ACCON-S7-NET" in das S7-Net-Verzeichnis.
2. Rufen Sie den Befehl "unwise /a" auf. So können Sie das Verzeichnis der INSTALL.LOG Datei angeben und die Deinstallation kann durchgeführt werden.
3. Installieren Sie die aktuelle S7-Net Version.

Frage:

In der PG/PC-Schnittstelle werden meine Einstellungen nicht dauerhaft gespeichert. Was kann ich tun?

Antwort:

Verwenden Sie die aktuellste ACCON-S7-Net Version. In Version 3.5.0.3 wurde dies behoben.

Für ACCON-S7-Net Versionen vor 3.5.0.3:
Starten Sie die PG/PC-Schnittstelle aus der Systemsteuerung als Administrator (Shift + rechte Maustaste), dann bleiben die Einstellungen gespeichert.
KONFIGURATOR
ACCON-EasyLog ACCON-EasyLog
ab 510,00 € *
S7/S5-OPC-Server S7/S5-OPC-Server
815,00 € *
ACCON-AGLink Produktschachtel ACCON-AGLink
ab 510,00 € *
KONFIGURATOR
ACCON-EasyLog ACCON-EasyLog
ab 510,00 € *
Zuletzt angesehen