ACCON-NetLink-PRO compact

405,00 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 161701-PRO

  • Der kompakte Alleskönner. Unser meistverkaufter Kommunikationsadapter
Automatische Busprofilerkennung Volle PROFIBUS-Geschwindigkeit mit bis zu 12 Mbit/s... mehr
Produkt-Highlights
  • Automatische Busprofilerkennung
  • Volle PROFIBUS-Geschwindigkeit mit bis zu 12 Mbit/s
  • Unterstützt MPI, PPI und PROFIBUS
  • Unterstützt DHCP
  • Stecker mit PG-Buchse
  • Unterstützt Slave-Parametrierung über DP-V1 (Klasse 2)
  • Unterstützt alle gängigen SIMATIC Engineering Tools
  • Unterstützt ISO on TCP (RFC 1006)

ACCON-AGLink implemented

Der kompakte Alleskönner unter den Programmieradaptern zwischen PC und S7-Steuerungen... mehr
Produktinformationen "ACCON-NetLink-PRO compact"

Der kompakte Alleskönner unter den Programmieradaptern zwischen PC und S7-Steuerungen

ACCON-NetLink-PRO compact ist ein handlicher Kommunikations- und Programmieradapter zwischen PC und S7-Steuerungen. Die Elektronik des ACCON-NetLink-PRO compact ist in dem Gehäuse eines PROFIBUS-Steckers untergebracht, somit ist der Adapter sehr klein und handlich.
Als Allrounder kann der ACCON-NetLink-PRO compact über MPI, Profibus und PPI an die SPS angeschlossen werden. Der ACCON-NetLink-PRO compact erkennt selbstständig die aktuellen Buseinstellungen der SPS.

Optimale Einsatzmöglichkeiten

  • Als Programmieradapter zur Erstellung und Änderung des SPS-Programms
  • Als Kommunikationsadapter für Visualisierungen
  • Als Kommunikationsadapter für den Datenzugriff auf die SPS
  • Zur Fernwartung über Internet, Intranet, Einwahl-Router

Vielfältige Anwendungsgebiete

  • Programmieren von S7-Steuerungen mit STEP 7
  • Programmänderungen an S7-Steuerungen über ein Firmennetzwerk (Intranet)
  • Projektieren von HMI-Geräten mit WinCC flexible
  • Verbinden von Visualisierungen mit S7-Steuerungen über TCP/IP (RFC 1006)
  • Protokollieren von S7-Daten über TCP/IP (z. B. mit ACCON-EasyLog)
  • Fernwarten von S7-Steuerungen über Internet (VPN, z. B. mit Hilfe des DELTA LOGIC Connectivity Services)

Überzeugend und vielfältig

Die Kommunikation des ACCON-NetLink-PRO compact zum PC erfolgt über TCP/IP, sodass er auch zur Fernwartung über Router, Intranet und Internet eingesetzt werden kann. Die Konfiguration des ACCON-NetLink-PRO compact kann über dessen integrierte Website erstellt und geändert werden. Zur Sicherheit Ihrer Anlage ist der Zugriff auf die Website durch ein Passwort geschützt.
Der ACCON-NetLink-PRO compact unterstützt die S7-Kommunikation über RFC 1006 (ISO on TCP). Dadurch lassen sich TCP/IP-Kommunikationsprozessoren (z. B. CP343-1) mit diesem Adapter ersetzen. Projektierte Verbindungen werden allerdings nicht unterstützt. Des Weiteren unterstützt der ACCON-NetLink-PRO compact die Parametrierung von DP-Slaves über DP-V1 (Klasse 2).
Ein Treiber für SIMATIC Anwendungen (ACCON-S7-NET) ist im Lieferumfang enthalten. Der ACCON-NetLink-PRO compact wird über den angeschlossenen Bus mit Spannung versorgt. Alternativ kann die Versorgung auch extern mit 24 VDC erfolgen (z. B. mit dieser externen Spannungsversorgung).

Technische Highlights

  • Kompakte Bauform
  • Automatische Busprofilerkennung
  • Volle PROFIBUS-Geschwindigkeit bis 12 MBit/s
  • Erweiterte Diagnosemöglichkeiten
  • Unterstützt MPI, PROFIBUS und PPI
  • Unterstützt DHCP
  • Unterstützt Slave-Parametrierung über DP-V1 (Klasse 2)
  • Unterstützt alle gängigen SIMATIC Engineering Tools
  • Unterstützt ISO on TCP (RFC 1006)
  • Aktives Anschlusskabel, deshalb keine Busbeeinflussung durch Stichleitung
  • Spannungsversorgung von der CPU
  • Externe Spannungsversorgung 24 VDC möglich
  • Stecker mit PG-Buchse
  • Galvanisch getrennt
  • Einsetzbar bis 60 °C
  • ACCON-AGLink implemented
  • Made in Germany
Unterstützte Betriebssysteme Keine Einschränkung (der Treiber für SIMATIC ACCON-S7-NET... mehr
Technische Details
Unterstützte Betriebssysteme Keine Einschränkung (der Treiber für SIMATIC ACCON-S7-NET nur Windows XP, 2003R2, 7, 2008R2, 8.1, 2012R2, 10)
Hardware-Anforderungen Ethernet-Schnittstelle und TCP/IP-Protokoll
Unterstützte SPSen S7-200, S7-300, S7-400
Gewicht ca. 0,1 kg
Abmessungen (B x H x T) in mm 64 x 40 x 17
Schutzart IP 20
Versorgungsspannung 24 VDC ±25 %
Externe Spannungsversorgung möglich Ja, z.B. mit dieser externen Spannungsversorgung
Stromaufnahme 75 mA
Galvanisch getrennt Ja
Betriebstemperatur 0 °C bis 60 °C
Zulässige rel. Luftfeuchtigkeit Im Betrieb 5 % bis 85 % bei 30 °C (ohne Bedampfung)
Bei Lagerung 5 % bis 93 % bei 40 °C (ohne Bedampfung)
Ethernet Anschluss RJ45 Buchse
Ethernet Schnittstelle 10 Base-T / 100 Base-TX
Unterstützte Übertragungsraten Ethernet 10/100 MBit/s mit automatischer Erkennung (10 Base-T und 100 Base-TX)
Max. Anzahl Verbindungen auf TCP/IP 16
Unterstützte Bussysteme PROFIBUS, MPI, PPI
Unterstützte Busprofile MPI und PROFIBUS (DP, Standard, Universell (DP/FMS), Benutzerdefiniert) sowohl fest eingestellt als auch mit automatischer Erkennung der Busparameter, PPI
Unterstützte Übertragungsraten der Busverbindung zur SPS 9,6 KBit/s bis 12 MBit/s mit automatischer Erkennung
Max. Anzahl Verbindungen auf MPI, PROFIBUS, PPI 32
Unterstützte Software ACCON-AGLink, ACCON-EasyLog, DELTA LOGIC S7/S5-OPC-Server, ACCON-S7-Backup.
Mit dem Treiber für SIMATIC ACCON-S7-NET zusätzlich noch SIMATIC Manager ab V5.3, WinCC 6.0, WinCC flexible, ProTool, STEP 7-Micro/WIN, TIA Portal
ACCON-NetLink-PRO compact ACCON-S7-NET Version 3.5.0.3 32-/64-Bit, Treiber für... mehr
Downloads
ACCON-NetLink-PRO compact
ACCON-S7-NET Version 3.5.0.3 32-/64-Bit, Treiber für S7-Software von Siemens (beinhaltet ACCON-TeleService IE)
SetupAcconS7Net.zip 13,1 MB 30. November 2017
Firmware-Update und Parametriersoftware für ACCON-NetLink-PRO compact
SetupACCONfigurator.zip 7,37 MB 23. August 2018
Datenblatt ACCON-NetLink-PRO compact
Produktdatenblatt_ACCON-NetLink-PRO_compact.pdf 672 KB 21. Juli 2019
Data_sheet_ACCON-NetLink-PRO_compact.pdf 712 KB 21. Juli 2019
Hoja_de_datos_ACCON-NetLink-PRO_compact.pdf 714 KB 21. Juli 2019
Dokumentation zum ACCON-NetLink-PRO compact (Handbuch, Kurzanleitung)
ACCON-NetLink-PRO compact_HB.zip 2,23 MB 01. März 2017
Kurzanleitung Firmware Update beim ACCON-NetLink-PRO
ACCON-NetLink-PRO_FWUpdate_KA_de.zip 107 KB 11. Juni 2007
Grundeinstellungen und Installation Welchen Benutzername muss ich verwenden, um meinen... mehr
FAQ

Grundeinstellungen und Installation

Welchen Benutzername muss ich verwenden, um meinen ACCON-NetLink-PRO compact über das Webinterface zu konfigurieren?

Wie ist das Standard-Passwort des ACCON-NetLink-PRO compact?

Welche Ports verwendet der ACCON-NetLink-PRO compact?

Ist eine Anpassung in meinem SPS-Projekt notwendig, wenn ich einen ACCON-NetLink-PRO compact für die Kommunikation verwenden möchte?

Bei der (De-)Installation kommt die Meldung "INSTALL.LOG konnte nicht geöffnet werden", was kann ich tun?

Verbindungen und VPN

Ich kann mich über das Gerät nicht mit der S7 verbinden und die rote LED am Adapter blinkt ständig. Wie löse ich das Problem?

Wenn ich mehrere Verbindungen zu einer S7 habe, kommt es gelegentlich zu Verbindungsabbrüchen oder zu Fehlermeldungen, dass ein Verbindungsaufbau nicht möglich ist. Wie kann ich dies vermeiden?

Wie gehe ich vor, um eine statische IP-Verbindung zum NetLink einzurichten und zu prüfen?

Die Kommunikation meines Adapters (ACCON-NetLink-PRO compact/ACCON-NetLink-USB compact) wird sporadisch unterbrochen oder der Statusbetrieb bleibt stehen. Was kann ich tun?

Es kann keine Verbindung zur Steuerung hergestellt werden. Was kann die Ursache hierfür sein?

Ich kann keine Verbindung zu meinem ACCON-NetLink-PRO compact herstellen. Welche Einstellungen muss ich anpassen?

Über VPN kommt es dazu, dass der ACCON-NetLink-PRO compact nicht mehr an den Bus kommt. Was kann ich tun?

Schnittstellen

Wie funktioniert die Kommunikation über RFC1006?

Ich möchte mit dem ACCON-NetLink-PRO compact über RFC1006 mehrere CPUs am gleichen Bus erreichen. Welche Rack und Slot Adresse muss ich in meiner Visualisierung verwenden?

Das Einstellen der PG/PC-Schnittstelle funktioniert nicht. Was kann ich tun?

In der PG/PC-Schnittstelle werden meine Einstellungen nicht dauerhaft gespeichert. Was kann ich tun?

Panels und unterstützte Geräte

Was gibt es beim Transfer auf ein HMI-Panel zu beachten?

Beim Starten der Runtime-Panel-Simulation von WinCCflexible oder ProTool bezieht der Adapter dieselbe Adresse, die das Panel verwendet. Kann man das verhindern?

Kann ich einen ACCON-NetLink-PRO compact mit einem Siemens MICROMASTER verwenden?


Grundeinstellungen und Installation

Frage:

Welchen Benutzername muss ich verwenden, um meinen ACCON-NetLink-PRO compact über das Webinterface zu konfigurieren?

Antwort:

Verwenden Sie den vollständigen Gerätenamen "ACCON-NetLink-PRO compact", der Ihnen im Webinterface auf der Startseite angezeigt wird. Am einfachsten markieren und kopieren Sie den Gerätenamen, der als Überschrift auf der Startseite steht. Bitte beachten Sie hierbei Groß- und Kleinschreibung.

nach oben


Frage:

Wie ist das Standard-Passwort des ACCON-NetLink-PRO compact?

Antwort:

Standardwerte seit Firmware 2.58:
Benutzername: ACCON-NetLink-PRO compact
Passwort: Die letzten 8 Hexadezimal-Zeichen der Geräte-MAC-Adresse. Die MAC-Adresse ist auf dem NetLink-Gehäuse aufgedruckt.
Beispiel: MAC-Adresse: 00:06:71:19:1B:FC resultierendes Passwort: 71191BFC
Bei der Vergabe eines neuen Passworts, dürfen nicht mehr als 8 Zeichen verwendet werden.
 
Standardwerte vor Firmware 2.58:
Benutzername: ACCON-NetLink-PRO compact
Passwort: admin
 

nach oben


Frage:

Welche Ports verwendet der ACCON-NetLink-PRO compact?

Antwort:

TCP 7777: für die Kommunikation z.B. mit STEP 7
TCP 102: für die Kommunikation über RFC1006 z.B. mit WinCC
UDP 25342 und 25343: für die NetLink-Suchfunktion über Broadcast
 

nach oben


Frage:

Ist eine Anpassung in meinem SPS-Projekt notwendig, wenn ich einen ACCON-NetLink-PRO compact für die Kommunikation verwenden möchte?

Antwort:

Nein, da unsere Treiber mitgeliefert werden und sich in die PG/PC-Schnittstelle eintragen. Den aktuellen Treiber finden Sie auf unserer Webseite.

nach oben


Frage:

Bei der (De-)Installation kommt die Meldung "INSTALL.LOG konnte nicht geöffnet werden". Was kann ich tun?

Antwort:

1. Rufen Sie über "cmd" die Kommandozeile auf, wechseln Sie mit Befehl "cd C:/Program Files (x86)/DELTALOGIC/ACCON-S7-NET" in das S7-Net-Verzeichnis.
2. Rufen Sie den Befehl "unwise /a" auf, dann können Sie das Verzeichnis der INSTALL.LOG Datei angeben und die Deinstallation kann durchgeführt werden.
3. Installieren Sie die aktuelle S7-Net-Version.
 

nach oben


Verbindungen und VPN

Frage:

Ich kann mich über das Gerät nicht mit der S7 verbinden und die rote LED am Adapter blinkt ständig. Wie löse ich das Problem?

Antwort:

Wenn die rote LED blinkt, passen in der Regel die Buseinstellungen nicht. Kontrollieren Sie bitte, auf welchen Wert der Timeout in der PG/PC-Schnittstelle steht. Wir empfehlen, diesen auf 60.000 ms einzustellen. Ebenso raten wir die automatische Busparametererkennung in diesen Fällen zu deaktivieren.

nach oben


Frage:

Wenn ich mehrere Verbindungen zu einer S7 habe, kommt es gelegentlich zu Verbindungsabbrüchen oder zu Fehlermeldungen, dass ein Verbindungsaufbau nicht möglich ist. Wie kann ich dies vermeiden?

Antwort:

Bei der Kommunikation mit S7-300-Baugruppen müssen die Kommunikationsressourcen ggf. parametriert werden. In der Hardware-Konfiguration kann unter Objekteigenschaften der CPU die Verteilung der vorhandenen »Verbindungs-Ressourcen« eingestellt werden. Dort sollte man einige reservierte Verbindungen freigeben. Eine Übersicht der Verbindungsressourcen erhält man online mit STEP 7 über "Baugruppenzustand" -> "Kommunikation".

nach oben


Frage:

Wie gehe ich vor, um eine statische IP-Verbindung zum NetLink einzurichten und zu prüfen?

Antwort:

1. Lassen Sie sich durch Eingabe des Befehls »ipconfig« in der Eingabeaufforderung die Konfigurationen aller Ethernet-Adapter des PCs anzeigen.

Beispiel einer Ausgabe:

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.1.29
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1

2. Die Standard-IP des NetLink ist die 192.168.4.49. Vergeben Sie dem NetLink eine freie IP im gleichen Netzwerksegment (192.168.1.x) des verwendeten Ethernet-Adapters (z.B. 192.168.1.49). Das lässt sich über den S7-Net-Treiber der PG/PC-Schnittstelle oder über über die Software ACCONfigurator einstellen. Den aktuellen Treiber finden Sie hier.

3. Durch Eingabe des Befehls »ping« z.B.»ping 192.168.1.49« in der Eingabeaufforderung lässt sich prüfen, ob die IP (hier 192.168.1.49) des NetLinks von Ihrem PC aus erreichbar ist.

Beispiel für ein gutes Ergebnis:
Ping wird ausgeführt für 192.168.1.49 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.1.49: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=128

Beispiel für ein schlechtes Ergebnis:
Ping wird ausgeführt für 192.168.1.49 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.1.29: Zielhost nicht erreichbar.

nach oben


Frage:

Die Kommunikation meines Adapters (ACCON-NetLink-PRO compact/ACCON-NetLink-USB compact) wird sporadisch unterbrochen oder der Statusbetrieb bleibt stehen. Was kann ich tun?

Antwort:

Verwenden Sie die aktuellsten ACCON-NetLink-PRO compact/ACCON-NetLink-USB compact-Treiber? Den aktuellen Treiber können Sie hier herunterladen:

nach oben


Frage:

Es kann keine Verbindung zur Steuerung hergestellt werden. Was kann die Ursache hierfür sein?

Antwort:

Verwenden Sie den Maximalwert des Timeouts. Diesen können Sie in den Einstellungen der PG/PC-Schnittstelle ändern.

nach oben


Frage:

Ich kann keine Verbindung zu meinem ACCON-NetLink-PRO compact herstellen. Welche Einstellungen muss ich anpassen?

Antwort:

Verwenden Sie versuchsweise für den ACCON-NetLink-PRO compact eine andere Busadresse. Die Standard-Adresse ist 0, verwenden Sie z.B. 11 und versuchen Sie online zu gehen.

nach oben


Frage:

Über VPN kommt es dazu, dass der ACCON-NetLink-PRO compact nicht mehr an den Bus kommt. Was kann ich tun?

Antwort:

In diesen Fällen hilft es den ACCON-NetLink-PRO compact über seine Website manuell zurückzusetzen.
Beim Zugriff über VPN kann es zu starken Kommunikationsverzögerungen kommen, darum muss hier ein möglichst hoher Timeoutwert in den Eigenschaften des ACCON-S7-Net (Treiber des ACCON-NetLink-PRO compacts) in der PG/PC-Schnittstelle eingestellt werden.

nach oben


Schnittstellen

Frage:

Wie funktioniert die Kommunikation über RFC1006?

Antwort:

Informationen hierzu finden Sie im Handbuch.

nach oben


Frage:

Ich möchte mit dem ACCON-NetLink-PRO compact über RFC1006 mehrere CPUs am gleichen Bus erreichen. Welche Rack- und Slot-Adresse muss ich in meiner Visualisierung verwenden?

Antwort:

Die Bus-Adresse der S7 wird über eine Kombination der Rack- und Slot-Nummer adressiert.

nach oben


Frage:

Das Einstellen der PG/PC-Schnittstelle funktioniert nicht. Was kann ich tun?

Antwort:

Jede Siemens Software beenden, dann folgenden Ordner "/ProgramData/siemens/automation/Simatic OAM/data" umbenennen. Anschließend "cmd-Shell with administrator rights" öffnen. Und zuletzt "s7epaIMP64x.exe" in der Admin-Shell ausführen, wodurch der Ordner ".../Simatic OAM/data" neu generiert wird.

nach oben


Frage:

In der PG/PC-Schnittstelle werden meine Einstellungen nicht dauerhaft gespeichert. Was kann ich tun?

Antwort:

Verwenden Sie die aktuellste ACCON-S7-Net-Version. In Version 3.5.0.3 wurde dies behoben.
Für ACCON-S7-Net-Versionen vor 3.5.0.3:
Starten sie die PG/PC-Schnittstelle aus der Systemsteuerung als Administrator (Shift + rechte Maustaste).
Dann bleiben die Einstellungen gespeichert.
 

nach oben


Panels und unterstützte Geräte

Frage:

Was gibt es beim Transfer auf ein HMI-Panel zu beachten?

Antwort:

Wenn kein weiterer Master (z.B. eine S7) mit dem Panel verbunden ist, muss die Option "Automatische Erkennung der netzbezogenen Parameter" in den Eigenschaften der PG/PC-Schnittstelle abgeschaltet sein. Es empfiehlt sich, die PG/PC-Schnittstelle aus der Systemsteuerung zu öffnen und mit dem Diagnose-Button zu prüfen, ob damit Busteilnehmer angezeigt werden. Klappt das nicht, sollten die Busparameter angepasst werden.

nach oben


Frage:

Beim Starten der Runtime-Panel-Simulation von WinCCflexible oder ProTool bezieht der Adapter dieselbe Adresse, die das Panel verwendet. Kann man das verhindern?

Antwort:

Bitte verwenden Sie den aktuellsten ACCON-S7-Net-Treiber.

nach oben


Frage:

Kann ich einen ACCON-NetLink-PRO compact mit einem Siemens MICROMASTER verwenden?

Antwort:

Ja, Sie benötigen jedoch eine PROFIBUS-Schnittstelle am MICROMASTER.

nach oben

"Ich habe den ACCON-NetLink-PRO compact nun an der MPI- und Profibusschnittstelle getestet und... mehr
Kundenstimmen

"Ich habe den ACCON-NetLink-PRO compact nun an der MPI- und Profibusschnittstelle getestet und bin bis jetzt begeistert! Durch seine sehr kompakte Bauform ist er mein Adapter der Wahl geworden!"

EHA Composite Machinery GmbH


"Wenn ein Kunde skeptisch gegenüber dem Einsatz eines ACCON-NetLink-PRO compact ist, sage ich ihm zu, dass er im Falle eines Defektes in den nächsten 6 Jahren kostenlos ein Austauschgerät erhält. Denn ich weiß, dass der ACCON-NetLink-PRO compact so zuverlässig funktioniert und dies nicht nötig sein wird."

CFM Schiller GmbH
Herr Berthold Steffens
Leiter Elektro-Konstruktion


"Unser Bedarf hat sich deutlich verringert, weil die von uns verwendeten Adapter ACCON-NetLink-PRO compact so robust und dauerhaft stabil im Einsatz sind, dass hier höchstens für neue Projekte bestellt werden muss."

AVIKO Deutschland GmbH


"Mit den ACCON-NetLinks ist DELTA LOGIC ein Pionier in der Netzwerkanbindung von Siemens-Steuerungen."

Raster-Zeulenroda Werkzeugmaschinen GmbH
Herr Holger Schwab
Elektrokonstrukteur


"Ich habe den ACCON-NetLink-PRO compact im Einsatz und er funktioniert echt super!"

LEONI Draht GmbH
Herr Bernd Löffler"


"Wenn ich einen Adapter für eine Siemens-Steuerung brauche, ist DELTA LOGIC meine erste Wahl."

ETF - Elektrotechnik Fromm e. K.
Herr Bernd Fromm


"DELTA LOGIC machte eine unkomplizierte, unbürokratische und sehr kurzfristige Abholung des ACCON-NetLink-PRO compact möglich. Der ACCON-NetLink-PRO compact hat auf Anhieb wunderbar funktioniert. Ich werde den Adapter meinen Kunden weiterempfehlen. Wenn etwas toll funktioniert, empfehle ich das gerne weiter."

Ruhrbotics GmbH
Herr Dipl.-Ing. (FH) Daniel Bunse
Geschäftsführer


"Ich bin mit dem ACCON-NetLink-PRO compact sehr zufrieden, unter anderem da er so klein und handlich ist."

Herr D. Weis


"Ich habe einen ACCON-NetLink-PRO compact von DELTA LOGIC erhalten und damit diverse Tests durchgeführt. Der Adapter hat alle Anforderungen zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt und ist einfach in der Handhabung. Die bisherige Lösung eines anderen Anbieters wird ausnahmslos durch die ACCON-NetLink-PRO compact von DELTA LOGIC ersetzt."

Herr Thomas Brunner


"Mit dem ACCON-NetLink-PRO compact von DELTA LOGIC Automatisierungstechnik GmbH bin ich absolut zufrieden. Im Vergleich zu manchen anderen Adaptern schränkt dieser die Performance des Rechners nicht ein und hat zudem eine sehr kompakte Bauform. Den ACCON-NetLink-PRO compact kann man nicht nur als Programmieradapter einsetzen, sondern zusätzlich auch noch zur Fernwartung nutzen."

dmp Sondermaschinenbau GmbH
Herr Sebastian Diekstall


"Die Installation des ACCON-NetLink-PRO compact war schnell gemacht und die Kommunikation hat auf Anhieb geklappt. Es hat mich sehr überrascht, dass der ACCON-NetLink-PRO compact trotz seiner kompakten Größe so schnell ist. Besonders die Tatsache, dass ich über MPI, PROFIBUS und PPI programmieren kann, ist für mich von Vorteil. Somit bin ich unabhängig von der verwendeten Steuerung. Ich werde DELTA LOGIC auf jeden Fall weiterempfehlen, denn gute Produkte empfiehlt man."

memtech GmbH


"Für Ihren Support kann ich Ihnen mitteilen, dass der ACCON-NetLink-PRO compact in Zusammenspiel mit Simatic Manager und AppleNetbook tadellos funktioniert und ich jedem anraten würde, sich für dieses System zu entscheiden, da alles zusammen unschlagbar schnell ist."

AMTEK GmbH & Co. KG 
Herr Robert Ott


"Der ACCON-NetLink-PRO compact konnte mittlerweile erfolgreich getestet werden. Er funktioniert auch in Verbindung mit unserem VPN-System einwandfrei. Wir werden das Gerät natürlich behalten und weiterempfehlen."

TMD Friction EsCo GmbH
Herr Kai Jandt
Servicecenter

ACCON-AGLink ACCON-AGLink
ab 510,00 € *
KONFIGURATOR
ACCON-EasyLog ACCON-EasyLog
ab 510,00 € *
S7/S5-OPC-Server S7/S5-OPC-Server
815,00 € *
ACCON-COM-Kabel 5m ACCON-COM-Kabel
ab 57,50 € *
ACCON-S5-LAN ACCON-S5-LAN
425,00 € *
KONFIGURATOR
SPS-Analyser AutoSPY SPS-Analyser AutoSPY
ab 1.280,00 € *
ACCON-S7-Backup ACCON-S7-Backup
200,00 € *
Monitoring-App Monitoring-App
ab 79,00 € *
ACCON-PG ACCON-PG
400,00 € *
VPN-Router MRX3-LTE VPN-Router MRX
ab 538,00 € *
Zuletzt angesehen